10 Mai 2011

Schreck in der Abendstunde

Es tut einen gewaltigen Schlag, meine Frau stürzt an das Fenster und sieht über unserem Hof eine gewaltige Staubsäule aufsteigen, die schnell vom Wind davongetragen wird.
Mein Nachbar und ich checken die Lage, können aber nichts feststellen. Doch nicht zu wissen, was geschehen ist, ist wenig beruhigend, wenn man bedenkt, dass sich in unmittelbarer Nähe des Geschehens ein freistehender, 30.000 Liter fassender Dieselkraftstoff-Tank befindet.
Heute Morgen klärt sich dann die Sache auf. Ein Lastwagenfahrer berichtet, dass ein Reifen seines LKWs einfach so geplatzt war.

Nur ein Reifen, welch ein Glück!