17 Dezember 2010

Liebe ...

... Mitgliederinnen und Mitglieder!

Das zwanzigste ereignisreiche Jahr im Leben des jungen theaters spectaculum e.V. geht nun langsam zu Ende. Für die 2010 geleistete Arbeit, für Euer Engagement und insbesondere für die konstruktive Zusammenarbeit möchte ich mich – auch im Namen des gesamten Vorstandes - an dieser Stelle herzlich bedanken.

Schon viele Jahre führen wir unseren Verein und auch in den letzten zwölf Monaten hat sich immer wieder bestätigt, dass im Verein kompetente, leistungsbereite und motivierte ältere und jüngere Menschinnen und Menschen wirken, die ihre Aufgaben gut und verlässlich erledigen. Bei den vielen persönlichen Kontakten habe ich dies immer wieder gespürt. Im Vorstand eines solchen Vereins bin ich gerne und freue mich auf die weitere gemeinsame Arbeit mit Euch.

Der gute Eindruck wird auch von anderer Seite bestätigt. So zeigt zum Beispiel die Resonanz unserer Theater-Projekte bei Zuschauern und Presse, dass das junge theater spectaculum e.V. im Vergleich zu anderen Laienspielgruppen im Umkreis von Kiel mit am besten abschneidet. Diese sehr positive Bewertung unseres Tuns ist ein Verdienst der MitgliederInnen in den verschiedenen Aufgabenbereichen unseres Vereins, das Lob gilt also uns allen.

Ich hoffe, dass Euch die Kulturarbeit – gleich an welcher Stelle – weiterhin Freude macht und wir unsere Aktivitäten gemeinsam fortsetzen können.

Euch und Euren Familien wünsche ich



Euer

Dietrich Köhrsen
(Kassenwart)

1 Kommentar:

Lothar hat gesagt…

Also - zuerst - beim flüchtigen Lesen - dachte ich: Was soll das denn?
Beim genaueren Betrachten überlegte ich, ob unser Kassenwart das vielleicht braucht, um glücklich zu sein.
Jetzt weiß ich, dass diese Jahresabschlussdanksagung uns von vielen Anlässen und von verschiedensten hohen Persönlichkeiten bekannt ist und uns auch in diesem Jahr wieder ereilen wird, ohne uns etwas zu sagen.
Nur war Dietrich diesmal der Erste.
Danke Didi!
Der 1. Vorsitzende