18 Juli 2007

Lang ist's her

Komisch, ich habe genau das selbe Foto wie mein Bruder auf seinem Blog "http://wasihrwollt.blogspot.com/", nur mit anderen Schülern.



Die meisten Gesichter meiner damaligen Klassenkameraden kommen mir noch bekannt vor, bei den Namen muß ich dagegen bis auf zwei drei passen. An folgendes meine ich mich allerdings noch erinnern zu können:

Einer, der Klassenprimus, hatte die Ehre, den Klassenlehrer Marschner zu Beginn eines jeden Schuljahres mit einen neuen Stock zu versorgen. Die Züchtigung von Schülern mit dem Stock war seinerzeit an der Tagesordnung und erfolgte im Einvernehmen mit den Eltern.

Einer, der mit seiner Familie in einer Gartenlaube am Russenberg in Ellerbek wohnte, bettelte geradezu darum, wenigstens einmal am Tag einen Hieb mit dem Stock zu bekommen.

Einer bekam in der Woche 5 DM Taschengeld. Ein Vermögen. Eine Rumschnitte kostete damals 10 Pfennige.

Einer hatte ein Kindermädchen, das ihn regelmäßig zur Schule brachte und von dort auch wieder abholte.

Einer hatte den Vornamen Gottlieb.

Und aus einem von den 35 Schülern ist etwas geworden, der hat nämlich Karriere bei der IHK Schleswig-Holstein gemacht.


So, nun sucht mich mal schön!

Kommentare:

Lothar hat gesagt…

Du bist der Typ ganz hinten in der Mitte mit dem Rollkragenpullover und dem Elefantenschuhe-Anhänger - und siehst fast so gut aus wie dein Bruder!

`die Kollegin des Tages` hat gesagt…

...paaaah!...alles lügenhaft!!!
...das erkenn` ich -auch ohne Nachtsichtbrille-
...eindeutig: letzte Reihe, hinten, 2. von rechts!!!!!!!!

Kollege Köhrsen hat gesagt…

@ 'Kollegin des Tages':

Eins ist sicher, 'Kollegin des Tages' wirst Du so schnell nicht wieder. Denn selbstverständlich hat mein Bruder Recht, schließlich kennt der mich schon ein paar Jahre länger.

Vielleicht hätte in diesem speziellen Falle der Einsatz der Nachtsichtbrille doch den nötigen Durchblick gebracht.

Wie auch immer, einen Titel hast Du Dir mit diesem erstmaligen Kommentar-Internet-Auftritt verdient, nämlich den der 'Kommentatorin der Stunde'.

Das ist zwar nicht viel, aber immerhin was.

Also, nicht verzagen und immer schön üben, das wird schon!

Anonym hat gesagt…

Ok, Ok ...
trotzdem is mir der Jung erste Reihe stehend gaaaanz rechts mit dem Stehkragen total sympathisch!
... wie das Leben einen doch zeichnen kann:)