24 März 2007

noch mal: die platte

am 8.2.2007 hatte ich vom kauf einer externen festplatte berichtet, jetzt ist sie endlich da, nach fast acht wochen!



bei einer so langen wartezeit versteht sich natürlich von selbst, dass man nicht die bestellte seagate-platte geliefert bekommt, sondern eine von maxtor.

auch egal, denn maxtor wurde ende 2005 von seagate aufgekauft.

die frage ist nun:
"wem gehört die firma seagate?"

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

sach mal, was steht denn auf der festpladdeee? :))

Dietrich hat gesagt…

Außen auf dem Gehäuse der Festplatte steht mehrfach "Maxtor".

Außerdem gibt es da noch einen kleinen Aufkleber, der eine Schraube verdeckt, auf dem steht "Warranty void if seal broken".

Anonym hat gesagt…

gut, dass wir klären konnten, dass der kleinere oben "liegende" kasten die festplatte is ... ^^

Dietrich hat gesagt…

Tja, man hilft wo man kann.
^___________^

Lothar hat gesagt…

Solange die Wartezeit beim Zugriff auf die Daten weniger lang ist - sei's zufrieden!
Im übrigen müsste doch beim Anschließen der USB-Verbindung gemeldet werden, welche Platte gefunden wurde, oder?

Dietrich hat gesagt…

Genau, und ein Blick in den Gerätemanager bringt absolute Klarheit.

Demnach ist genau das drin was draußen draufsteht, nämlich eine Maxtor OneTouch III.

Irre!